Donnerstag, 22. Dezember 2011

Frohe Weihnachten & Merry Christmas & es guets Nois


Diesen "Santiglaus" habe ich vor ein paar Jahren für mein Gottimaitly und ihren Bruder gestickt. Alle Jahre wieder füllt ihn das Christkind auf.

Zuhause liegt ein zweiter zwar fertiggestickter aber noch nicht fertiggenähter Adventskalender für unsere Kleine rum. Nächstes Jahr. Fest versprochen.

Ich wünsche euch eine frohe Weihnachten, eine entspannte und erholsame Zeit zwischen den Festtagen und einen guten Rutsch ins 2012.

Seid herzlich gegrüsst, Bettina

Sonntag, 18. Dezember 2011

Advent Advent ein Lichtlein brennt

Nur noch wenige Tage bis das Christkind kommt....


Alles Liebe zum 4. Advent.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Das Ganze in Blau

Ich war die letzten Tage nicht faul , aber seeeehr langsam...(und hundemüde!!)


Hier noch die angekündigte Pfote in Blau.

Diesmal gefüllt. Nicht mit Hundekeksen sondern mit feinster Torino-Schokolade. *schlemm*

Dienstag, 13. Dezember 2011

Hoorschpängelibahnhof

Eine winzigkleine Aufmerksamkeit für die Tagigschpänli meiner Kleinen wollte ich machen. Und Haarspangen kann man/frau/kind nie genug haben.

´Tschuldigung Buebe, es isch halt e bitz rosalaschtig...


Den Rahmen habe ich nach der Anleitung von Karin / Atelier zum Naihkäschtli gebastelt. Eine wirklich grossartige Idee und äusserst einfach. Danke Karin für die Anleitung.

Montag, 12. Dezember 2011

Kindersonntag

Unser Zuhause war voller Leben. Alles krabbelte, babbelte und hüpfte kunterbunt um uns rum. Doch urplötzlich kehrte Ruhe ein...

Montag, 5. Dezember 2011

11 x 2 x 60 - (3 x 22) = ????

Ohhhhje... Diese Rechnung hätte ich besser sein lassen! Es bedeutet nämlich, dass 1254 noch übrig sind.

Ich spreche von den Fäden an der Granny-Decke, welche noch zu vernähen sind. Das "Gute" (wie man's nimmt) daran ist, dass von den 60 Grannys 15 noch nicht gehäkelt wurden.

Dafür ist seit Samstag Abend etwas anderes entstanden.



Gefüllt mit Schoggi oder Weihnachtsgutzi wird es ein kleines "Wiehnachtsgschänggli" für meine Arbeitskollegin. Eine weitere Pfote in blau für die zweite hundenarrige Arbeitskollegin ist nahezu fertig!

Lieber Adventsgruss!


Montag, 28. November 2011

1. Advent

Gemütliches sonntägliches Cupcake-Essen mit Freunden zum 1. Advent. Schön war's. 




Den Hirsch hatte  der  Spielwarenhändler meines Vertrauens leider mehr nicht im Sortiment. Schade, den werde ich mir wohl irgendwo anders "erschleichen" müssen.


Von den 48 weiss/rosa/geblümten/gesprenkelten Cupcakes für meine Mutter vom Freitag gibt es leider kein Foto. Es machte mir (und der Kleinen) einen Riesenspass diese zu backen und zu dekorieren. Und die Küche ist auch wieder blitzblank. ;o)

Dienstag, 22. November 2011

Danggscheen vylmools

Meine Schwiegermama hat mir einen Herzenswunsch erfüllt. Tausend Dank liebe H.













Mein Verschleiss an Schwingbesen wird sich ab sofort drastisch reduzieren.

PS: Das Röschen findet ihr auf Seite 12 im Buch "100 bezaubernde Häkel-Minis". Es ist wirklich bezaubernd und ich überlege mir ob es meine diesjährigen Neujahrskarten verzieren soll. Mol luege.

Montag, 21. November 2011

Probebacken

Meine Mami hat diese Woche Geburtstag und ich werde ihr ein paar Cupcakes backen. Das offizielle Probebacken fand gestern statt.


Mein Liebster steht nicht so auf Gebackenes, daher müssen / dürfen meine Arbeitskollegen als Testpersonen (lies: Versuchskaninchen) hinhalten. 

Sollte unsere gesamte Abteilung morgen krankheitsmässig ausfallen, muss ich definitiv am Rezept etwas ändern!

Sonntag, 20. November 2011

Blooming Flower Cushion

Geschafft! Juhui!!!!!

Im Schlafzimmer der Kleinen blüht ein kunterbuntes Blumenkissen.



Die Rückseite hielt ich ganz in Sonnengelb und habe sie analog der Vorderseite mittig mit einem weissen Knopf verziert. Einfach und schlicht im Gegensatz zum bunten Blumenteil.

Attic 24, your crochet pattern is wonderful and the outcome is just heartwarming.

Thank you very much for sharing it.

Dienstag, 15. November 2011

Frau wird nicht jünger!

Unterwegs zu einer lieben "alten" Freundin, welche mit Häkeln so was von REIN GAR NIX am Hut hat.


Alles Gute zum 40minus1.-Geburtstag meine Liebe. Ich denke an dich. ;o)

Freitag, 11. November 2011

Zweiwochenrückblick

Lang ist's her doch häkelmässig ist in diesen zweieinhalb Wochen nicht viel gelaufen. Leider.


Nur noch eine zusätzliche Reihe in weiss resp. in grün und dann kommt - endlich - die Rückseite des Blumenkissens dran.

Mit Hilfe von Jay's Tipps entstand diese Woche etwas ganz anderes.


Ich kann es kaum erwarten am Wochenende den Backofen anzuschmeissen und das Marzipan zu rollen. Liebe Familienmitglieder wappnet euch; es wird zukünftig öfters so was geben.

Bis dann wünsche ich euch ein zuckersüsses Wochenende.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Nächtlicher Geistesblitz (mit Blumen)

Der Häkelvirus hält mich fest in seiner Hand!

Manchmal kann ich abends gar nicht einschlafen, sondern liege mit offenen Augen im Bett während unzählige mögliche und unmögliche Projektideen durch mein müdes Hirn rasen. Eine davon habe ich kurzentschlossen umgesetzt. Damit hoffentlich etwas nächtliche Ruhe bei mir einkehrt.


Kleines Täschchen für die Kleine.

Mühsamst von Hand eingenähtes Innenfutter!
Das Rad habe ich damit garantiert nicht neu erfunden aber ich hoffe mein kleines Werk gefällt euch.

Jetzt heisst es wieder retour an die Decke und das Blumenkissen... Naja, vielleicht noch ein paar Pilze so zwischendurch!?!!?

Montag, 17. Oktober 2011

DAS wollt' ich NICHT...

Eigentlich sollte es etwas GANZ ANDERES werden! Aber zweites kommt es anders als frau denkt. 
Ich gebe nicht auf und versuche es weiter. 
In der Zwischenzeit zeige ich euch mein ungewolltes und ungeplantes "Werk am Wochenende".


Sofern jemand diese beiden Topflappen adoptieren möchte, bitte ungeniert melden! 
Material: weisse Packschnurr aus Baumwolle / Polyester recycled

Mit diesem Post eröffne ich offiziell die Rubrik "Hall of Shame". In diesem Falle nicht weil es misslungen ist sondern einfach nicht wurde was es hätte werden sollen. À suivre.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Werkeln am Wochenende

Über's Wochenende (bis gestern) ist dieser farbenfrohe Granny-Schal nach der Anleitung von My Rose Valley entstanden. Eigentlich sollte es einen Schal für die Kleine werden doch dieser hier ist definitiv zu breit für sie. Ergo gehört er jetzt mir.

Leider passen diese Farben nicht besonders gut zu meiner heissgeliebten Übergangsjacke! Die Farben grau und schneeweis beissen sich irgendwie (Foto einmal mit und einmal ohne Blitz).



Ich sehe es ein, es ist höchste Zeit für neue Farbkombinationen... Versprochen! Aber erst beende ich Decke und Kissen.




Mittwoch, 12. Oktober 2011

Ich bin platt!!!

Danke liebe Eva, ich habe mich riesig über deinen gestrigen Post gefreut.

Sollte sich jemand für die Häkelanleitungen interessieren, so findet ihr sie unten aufgelistet:

Das hässliche Entchen ist gemäss einer kostenlsoen Anleitung von Inner Child Crochet. Ich würde es jedoch nicht mehr in sonnengelb sondern eher in einer schmutzresistenteren Farbe häkeln! Meine Kleine liebt ihres innigst, aber...

Die Vorlage der Blumenkette ist von Strickliese. Mein erstes Post basiert darauf.

Die Geburtstagskuchen (hier, hier und hier) sind aus einem englischen Buch ("Gourmet Crochet", siehe seitliche Verlinkung), welche ich dann etwas angepasst resp. ergänzt habe. Im Innern der Kerze steckt übrigens ein Stück Plastiktrinkhalm zur Stabilität.

Die Häschen waren im Frühjahr 2011 in einem Wohn- oder Kochheft abgebildet und ich hab's so ungefähr getroffen. Beim Kopf habe ich für den Mund / Schnauze zwei (oder drei?) Maschen in eine gehäkelt. So steht das Schnäuzchen etwas vor.

Ich freue mich, dass meine Werke gefallen
und bin 2012 sehr gerne wieder bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" dabei.

Herzliche Grüsse, Bettina

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Wie Sand in meinen Händen

Zerrinnt mir die Zeit...

Diverse geplante häkelfreie Abende und einige ungeplante (Tierarzt-) Termine kamen letzte und diese Woche dazwischen und ich fand nur wenig Zeit zum Häkeln. Es fehlt mir.

Mittlerweile werkle ich an drei Projekten gleichzeitig, weil ich "blödsinnigerweise" auch noch ein Blumenkissen à la Attic 24 angefangen habe. Meine Granny-Decke ist daher seit dem 25. September nicht weitergewachsen!

Mit etwas (lies: viel) Glück werde ich am Samstag nach Deutschland tuckern um endlich das Päckchen für Eva absenden zu können. Bitte Daumen drücken...

Bis bald, Bettina

Montag, 26. September 2011

Perfekter Altweibersommersonntag


Gestern bei uns Zuhause:

Kind - schläft
Liebster - schläft
Miggeli - schläft
Chicca - schläft
Herr Mosimann - schläft
Anitteb - werkelt







Letzte Woche waren wir in den Ferien und erkundeten einen kleinen Zipfel der Zentralschweiz. Die Hin- und Rückfahrt im Auto nutzte ich... zum Häkeln, für was wohl sonst? 



1undvierzig Granny Squares sind fertig. Es fehlen nur noch 9zehn, die Umrandung und ahhhhhh.... das Vernähen der Faden.

Freitag, 16. September 2011

kleiner Zwischenbericht

Ich häkle jede freie Minute an der Decke für das Bettsofa im Spielzimmer der Kleinen. Je mehr ich häkle, umso besser gefällt sie mir. Die Farben sind genau so fröhlich wie ich sie haben wollte. 



6undzwanzig von 6zig Grannys sind fertig und zusammengehäkelt. Sobald wir aus den Ferien zurück sind, zeige ich euch mehr...

Dienstag, 13. September 2011

Herbst = Pilzsaison

Eine ganz liebe kreative Person nimmt meine kunterbunten Glückspilze mit an ihren Stand am Therwiler Herbstmarkt , welcher am 17. September stattfinden wird.


Sofern sie sich nicht als "Standhocker" entpuppen, geht der Glückspilz-Erlös anschliessend an die Katzenhaus Freunde.

Tausend Dank liebe Alexa. Du bist ein Goldschatz. Ich wünsche euch dreien einen unvergesslichen und erfolgreichen Herbstmarkt.




PS: Ich habe in den letzten Wochen nicht nur Pilze gehäkelt.... Mehr dazu sehr bald.

Dienstag, 6. September 2011

Taa ta ta ta taa taaaa...

Heute ist der grosse Tag der Kleinen. Daher ging es gestern Abend in der Küche recht heiss zu und her.



Eigentlich backe ich sehr sehr gerne, nur das Dekorieren war noch nie meine Stärke. Dieses Mal bin ich mehr als zufrieden und zuversichtlich, dass es die Kleinen im Tagi auch sind.

Rezept von hier, anderes Topping 

PS: "Zähnli putze nid vergässe, jede Daag nach jedem Ässe" weil: der Puderzucker/Himbeerguss ist tatsächlich so süss wie er ausschaut. Daher hab ich extra nicht viel draufgetan.

Montag, 29. August 2011

Seit dem 1. Januar 1979

gibt es den Kanton Jura, den jüngsten Kanton der Schweiz. Wahrhaftig eine Gegend zum Verlieben, Geniessen, Entdecken, Ausruhen und Batterien aufladen.

Das B&B von Frau Frischknecht, das Charme de l'Allaine, kann ich wärmstens empfehlen. Während drei Tagen durften wir ihre Gäste sein. Tausend Dank für die herzliche Gastfreundschaft.

Gartenansicht

Das "Besondere"

St. Ursanne am Doubs
 Dieses Wochenende entstanden weder Glückspilze, Blumenketten oder sonstige Häkeleien. Es war einfach "nur" Familienzeit.

Donnerstag, 25. August 2011

27. Februar 1993

An diesem Tag kaufte ich das Material für meine Granny-Decke. Ich weiss es so genau, weil der Kassenbeleg sich beim letzten beigen Knäuel versteckte.

"Da steh' ich nun, ich armer Tor mit einem Granny und zwei Knäuel Aarlan vor." Ergo häkle ich passend zur Decke ein Kissen. Vielleicht gibt's aber auch nur ein Deckchen für die Puppe der Kleinen.



Gleichzeitig konnte ich damit das Muster für mein neues und erstes Grossprojekt probehäkeln. Ich kann es kaum erwarten damit zu beginnen. :o)

Was meint ihr? Eher so oder doch lieber so?

Beides gefällt mir sehr. Bunt und fröhlich soll die Decke sein und darum suchte ich mir die Farben weiss, Sonne, Apfel, Fresia, und Wolke aus.

Liebe Grüsse, Bettina

Dienstag, 23. August 2011

Zuckerschub

Oder "Backe backe Kuchen" Teil zwei. Alle 15 Geburtstagskuchen sind fertig und verpackt für das Festchen im Tagi der Kleinen.



Glaubt mir, ich war froh bei den gestrigen Temperaturen nicht wirklich in der Küche neben dem Backofen gestanden zu haben.

Dieser hier gefällt mir am Besten und ich würde am liebsten reinbeissen.


Hach, wie gerne sähe ich die Gesichter und Reaktionen meiner Tochter und deren Gspänli beim Öffen der Schachtel....



Mittwoch, 17. August 2011

Nächsten Monat wird gefeiert

Darum bin ich daran einige klitzekleine Ideen umzusetzen. Hier mein gestriger Beitrag an's kommende Fest.

Vorderseite
Rückseite

Ich konnte die Zahl ja schlecht auf den Rücken nähen!!! 

Das "R" steht übrigens nicht für "Rücken" oder "Rückseite" sondern für "Rebecca".

Sonntag, 14. August 2011

Gerade noch rechtzeitig

wurde das Taufgeschenk fertig.

Alles Liebe & Gute zur Taufe kleiner


Was bin ich froh, dass du nicht auf den Namen Sebastian Benjamin Theophil getauft wirst! Dafür hätten meine Nähkünste - und meine Geduld - nicht gereicht.

Die Buchstaben habe ich erstmals bei Mamas Kram gesehen.

Freitag, 12. August 2011

Alles für die Katz'!


 Gestern Abend bei uns auf dem Sofa...


Was ist damals bloss in mich gefahren!?! *seuzf*


Es hilft nichts; da muss ich durch. Oder wie Anita Weyermann mal so betreffend sagte: "Gring ache u seckle".

Ich versichere, dass diese Kätzchen sich nicht ungehindert vermehren können. Obwohl....


Sobald alle "Hello Kitties" fertig sind, zeige ich sie nochmals. So ungefähr in 100 Jahren. Die Anleitung dazu habe ich auf Etsy gekauft.

Donnerstag, 11. August 2011

F.E.R.T.I.G.

Achtmal innert geschätzten 17 Jahren ist dieses Material in die Umzugskiste gehüpft!

Ende April 2011 habe ich den angefangenen Pullover aufgetrennt und fleissig Grannys gehäkelt - bis mir das Material ausging. Seit Mitte Juni lagen die fertigen Grannys Zuhause rum und warteten auf Vollendung. Erst diese Woche hatte ich die Muse, alle 88 Grannys zusammenzuwerkeln, die losen Garnenden zu vernähen und eine Umrandung zu häkeln.


Es freut mich riesig, dass die Decke fertig ist. Dies obwohl die Farben nicht mehr so mein Ding sind. Was soll's; blau und beige passt zu vielem...

Und mein Liebster, der so seine liebe Mühe mit meinen diversen angefangenen Projekten hat, ist auch zufrieden. Endlich was weniger, was rumliegt.


PS: Die Anleitung für die Grannys steht im Buch von Barbara / Raumseelig. Ich habe eine zusätzliche Reihe darangehäkelt weil mir die einzelnen Grannys etwas zu klein erschienen.

Montag, 8. August 2011

Und weg

29 Fliegenpilze machten sich heute auf den Weg an das Sommerfest 2011 der sans frontières e.v., dem ehemaligen Zuhause von "Herr Mosimann". Ich hoffe, die Pilze gehen weg wie warme "Weggli" und bringen dem Verein etwas in die Futter- oder Kastrationskasse.

Herr Mosimann 
Dieses Wochenende hatten wir viel Besuch und so hab' nix Neues begonnen sondern an meiner liegengebliebenen Granny-Decke weitergewerkelt. Bald ist sie fertig.

Donnerstag, 4. August 2011

Wie vergiftet

Seit dem letzten Post sind unter anderem 23 bunte Fliegenpilze entstanden. Vier weitere sind in Bearbeitung und ich habe noch ausreichend Garn für 70 weitere; mindestens!




Ich hoffe sie bringen Glück.

PS: Und heute mach' ich mal Fliegenpilzhäkelpause.

Freitag, 22. Juli 2011

Pilzalarm

Wir haben dieses Wochenende viel vor und darum werde ich wohl kaum Zeit zum Häkeln finden. Leider.

Gleiche Anleitung wie hier nur mit dem im Keller "neu entdeckten" Basler Webstubengarn. Für mich persönlich die gscheitere Garnverwertung als der Schlittschuh von gestern.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Stickgarnverwertung à la moi!

Ich habe viel Stickgarn (auf der Rolle!) Zuhause und weiss nicht was ich damit anstellen soll. Zum Wegwerfen ist es viel zu Schade doch für ein grösseres Kreuzstichstickprojekt habe ich momentan einfach nicht die Zeit und Muse.

Könnte dieser Schlittschuh von Kristinas Welt die Lösung meines Problemchens sein?

Nur; was mache ich dann mit all diesen Schlittschühchen!?!?

Hat jemand eine Häkelanleitung für einen Curling-Stein?

Mittwoch, 20. Juli 2011

Glückspilz

Eigentlich häkle ich ungern kleine runde Sachen (so wie die Kerze bei den Geburtstagskuchen!!!) aber dieser kleine Fliegenpilz macht richtig Spass - und süchtig.


Der zweite (ähm.. vierte) ist schon in Bearbeitung und der eine oder andere wird noch folgen. Dieser hier macht sich auf den Weg zu meinem Götti, der Pilze liebt... besonders die ungiftigen auf dem Teller.